deutschBlack Forest info in english
www.schwarzwald.com

100 Jahre Bannwald am Ruhestein

BannwaldAm vergangenen Wochenende (10. Juli 2011) wurde am Ruhestein an der Schwarzwaldhochstraße das 100-jährige Bestehen des Bannwaldes „Wilder See“ gefeiert. Im Jahr 1911 richtete die Königlich-Württembergische Forstdirektion im Nordschwarzwald das erste Banngebiet in Württemberg ein, eines der ersten Naturschutzgebiete in Deutschland überhaupt.

Auf 75 Hektar Fläche rund um den Wilden See ist seither jegliche Nutzung verboten, die Natur bleibt komplett sich selbst überlassen, Besucher dürfen die markierten Wege nicht verlassen. Auch abgestorbene Bäume werden nicht entfernt (siehe oberes Foto). Das sieht auf den ersten Blick vielleicht etwas ‚ungepflegt‘ aus, aber gerade dieses Totholz bietet zahlreichen gefährdeten Tierarten Unterschlupf und Nahrung.

Der Wilde SeeDen Bannwald erreicht man am Besten vom Ruhestein aus, von dort geht es auf verschiedenen Rundwegen durch das Gebiet. Die erste Steigung kann man sich dabei auch sparen, der Sessellift am Ruhestein ist auch im Sommer in Betrieb.

Bild rechts: Aussicht vom Wildseeblick

Schild Bannwald

Facebooktwittergoogle_plusmail

Eine Reaktion zu “100 Jahre Bannwald am Ruhestein”

  1. Sepp

    Hallo schwarzwald.com. Gibt es irgendwo eine Auflistung, wo es Bannwälder im Schwarzwald gibt?
    Danke!

Einen Kommentar schreiben

 

Werbung