deutschBlack Forest info in english
www.schwarzwald.com

Der Wildnispfad

Wegzeichen Wildnispfad
Bild: Das Wegzeichen des Wildnispfades: der Schwarzspecht

Kurzinformationen

Beschreibung

Der im Jahr 2006 eingeweihte Wildnispfad durchzieht eine 70 Hektar große Waldfläche, die seit einigen Jahren, nachdem Stürme viele Bäume umgeworfen haben, der Natur überlassen wird. Dadurch soll der Wald allmählich wieder zur 'Wildnis' werden. Entlang des Weges sind zahlreiche Hindernisse, meist umgefallene Bäume, zu überwinden.

Übersteigen von umgefallenen Bäumen
Bild: Zahlreiche umgefallene Bäume müssen auf dem Wildnispfad überwunden werden

Man kann den Wildnispfad sicherlich als eine Art großen Abenteuerspielplatz ansehen, die meisten Kinder werden das auch tun. Aber auch wer sich für die Natur und ihre Zusammenhänge interessiert kann viel Interessantes beobachten, und wird zudem von einigen Schautafeln informiert.

Vom Wanderparkplatz am Plättig (Wildnispfad ist hier ausgeschildert) geht es über die Straße und rund 200m bergauf zum Beginn des Wildnispfades. Die Streckenlänge beträgt 4,5 km, es gibt 2 Möglichkeiten zur Abkürzung auf 2,8 km bzw. 3,5 km. Für die komplette Strecke sollte man ca. 2 Stunden einplanen.

Für die Begehung ist eine Gewisse Ausdauer und Beweglichkeit erforderlich, da sehr häufig liegende Baumstämme über- oder unterquert sowie steile Treppen und Leitern bestiegen werden müssen. Außerdem sollte auch festes Schuhwerk getragen werden. Der Pfad ist für Kinder ab 4 oder 5 Jahren geeignet, für kleinere Kinder ist die Strecke sicher zu lang. Für Kinderwagen ist der Wildnispfad gänzlich ungeeignet.

Ein weiteres Hindernis
Bild: Ein weiteres Hindernis

Noch ein Tipp: den Pfad bei möglichst trockenem Wetter begehen, ansonsten ist der Weg teilweise sehr matschig. Aber auch in einer Dürreperiode lässt sich der eine oder andere Fleck nicht vermeiden, gehen Sie also lieber nicht mit der Sonntagshose auf den Wildnispfad!

Weitere Informationen

Werbung